Leitfaden zur Prüfung von Leistungsschaltern

Leistungsschalter tragen dazu bei, die Sicherheit und Zuverlässigkeit elektrischer Verteilungssysteme in allen Anlagentypen zu gewährleisten. Niederspannungs-Leistungsschalter müssen überprüft werden, um sicherzustellen, dass sie richtig konfiguriert sind und während ihres gesamten Lebenszyklus wie erwartet funktionieren.

Diese Überprüfung liegt in der gemeinsamen Verantwortung von Planern, Schaltschrankbauern, Installateuren und Servicetechnikern. In diesem Beitrag wird erläutert, warum, wann, wie und von wem Prüfungen durchgeführt werden sollten und wie neue Software die Durchführung und den Austausch von Prüfberichten beschleunigen und erleichtern kann.

Die meisten der heutigen Leistungsschalter, die für einfache Schutzfunktionen in Endverteilungsanwendungen konzipiert sind, sind nicht einstellbar, so dass sie keine spezielle Konfiguration erfordern.

Leistungsschalter, die für Niederspannungsanwendungen mit mehr als 100 A in Hauptverteilerschalttafeln entwickelt wurden, bieten in der Regel Schutz für viele Fehlerzustände, wie Überlast, Kurzschluss und Erdschluss. Viele dieser Schalter sind so konfiguriert, dass sie den Schutz untereinander koordinieren – unter Verwendung von Selektivität und Kaskadierung -, um die Auswirkungen elektrischer Fehler zu minimieren und gleichzeitig die Kontinuität der Stromversorgung für den Rest der Anlage zu erhalten. Leistungsschalter, die diesen Grad an Schutz und Zuverlässigkeit bieten, haben einstellbare Einstellungen, die konfiguriert werden müssen.

In der Planungsphase einer neuen Anlage, einer Aufrüstung oder einer Erweiterung können fortschrittliche Softwareplanungstools die Einstellungen für jeden Leistungsschalter in einem elektrischen System auf der Grundlage verschiedener Parameter, z. B. des Kabelquerschnitts, festlegen. Um die Sicherheit und Zuverlässigkeit zu optimieren, ist es wichtig, dass die in der Planungsphase festgelegten Schaltereinstellungen auf jeden einzelnen Leistungsschalter angewandt und beibehalten werden, um eine optimale Leistung während des gesamten Lebenszyklus der elektrischen Anlage zu gewährleisten.

Es gibt drei wichtige Gründe für die Überprüfung von Leistungsschaltern, um die ordnungsgemäße Konfiguration und Funktion zu bestätigen:

Sicherheit – Die Fähigkeit eines Leistungsschalters, im Falle eines Überstroms oder Erdschlusses zuverlässig auszuschalten, ist eine Frage des Schutzes von Eigentum und Personen. Die ordnungsgemäße Funktion hängt von der Übereinstimmung zwischen der Einstellung des Leistungsschalters, den Auslösekurven und den Merkmalen des Stromnetzes ab (z. B. Nennleistung der Quellen, Impedanzen, Länge und Querschnitt der Kabel).

Kontinuierliche Versorgung – Eine Möglichkeit, die vorgenannte Anforderung zu erfüllen, besteht darin, einen sehr empfindlichen Leistungsschalter mit einem niedrigen Schwellenwert und einer geringen Zeitverzögerung einzusetzen, was jedoch zu Problemen aufgrund unerwünschter Auslösungen oder Selektivitätsproblemen führt. Dies führt dazu, dass die Einstellungen auf maximale Werte gezwungen werden, was die Sicherheit beeinträchtigen kann. Der perfekte Kompromiss zwischen Sicherheit und Versorgungskontinuität hängt also ganz von der korrekten Anwendung der bei der Planung berechneten Einstellungen ab.

Einhaltung von Normen – Mehrere lokale Vorschriften schreiben vor, dass die Auslösewerte von Überstromschutzeinrichtungen während der Installation und regelmäßig während des Betriebs überprüft werden müssen.

Die Überprüfung der Einstellungen von NS-Leistungsschaltern sollte mehrmals im Laufe des Lebenszyklus des Leistungsschalters durchgeführt werden. Die Überprüfung der Einstellungen der einstellbaren Leistungsschalter sollte für alle neuen Elektroinstallationen vorgeschrieben werden, und der Schaltschrankbauer oder das Elektrounternehmen sollte für diese frühe Prüfphase verantwortlich sein. Vor der Inbetriebnahme elektrischer Anlagen sollten die Schutzeinstellungen der Leistungsschalter überprüft und Tests durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass die Schalter in Übereinstimmung mit diesen Einstellungen funktionieren.

Regelmäßige Tests sollten auch während des Betriebs der Anlage durchgeführt werden. Das Prüfverfahren sollte die Prüfung der Fähigkeit des Leistungsschalters umfassen, einen Überstrom zu erkennen und auszulösen (einschließlich des mechanischen Teils). Außerdem sollte geprüft werden, ob alle Einstellungen mit der ursprünglichen Konstruktionsspezifikation übereinstimmen, einschließlich der Eigenschaften des geschützten Stromkreises und der Selektivitätsziele.

By admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

No widgets found. Go to Widget page and add the widget in Offcanvas Sidebar Widget Area.